Parkett-Boden: Hier geht’s Allergikern besser

Parkett-Boden: Hier geht’s Allergikern besser

Immer mehr Menschen leiden unter Allergien. Mit dem passenden Parkett-Boden fühlen sie sich zuhause wohler.

Von Christian Perger

Unlängst hatten wir Maturatreffen und kamen vom Thema „Wie geht’s den Kindern“ schnell zum Thema Allergien: Kaum ein Kind, das keine hat. Nun war früher ganz sicher nicht alles besser, aber wir 25, die früher im Klassenzimmer und jetzt im Wirtshaus-Saal schwätzten, waren damals fast 100%ig allergiebefreit – nur ein Mädchen vertrug keine Pollen.

Während der vergangenen 20 - 30 Jahre haben Menschen in meinem Umfeld ebenso wie Wissenschaftler eine deutliche Zunahme von Allergien und Autoimmunkrankheiten festgestellt. Mögliche Gründe dafür sind: Die Belastung der Atmosphäre, die Veränderung der Zusammensetzung von Nahrungsmitteln, Schadstoffe bzw. Allergene findet man aber auch in manchen Bodenbelägen: Pestizide in Teppichböden, Kork, Linoleum. Weichmacher, Styrol und Flammschutzmittel in Teppichböden, Laminatböden, PVC- und Kunststoffböden –und auch in manchen Parket-Oberflächen. Zum Glück ist heute ganz sicher nicht alles schlechter als früher –einiges ist sogar besser geworden.

Damit sich Allergiker Zuhause wohlfühlen

So sind etwa unsere Weitzer Parkett Böden garantiert frei von Schadstoffen und Allergenen. Spezielle Öko-Parkettböden helfen außerdem, den 0,1 bis 0,5 mm großen Staubmilben Hausverbot zu erteilen. Warum die sich daran halten: Auf einem glatten Parkettboden finden Milben keinen Lebensraum. Generell gilt für die Einrichtung: Je glatter die Oberfläche, desto weniger niest der Mensch.

Keine Chance für Schimmelpilze

Das Ansiedeln von Schimmelpilzen, die Allergien auslösen können, wird durch die ProActive+ Oberfläche von Weitzer praktisch ausgeschlossen. Sollten sich dennoch klimabedingt vereinzelt Schimmelsporen bilden, ist die Anhaftung an der Oberfläche derart gering, dass die Zahl der Schimmelkeime nach einer haushaltsüblichen Trockenreinigung unter der Nachweisgrenze liegt. Parkettböden sind außerdem leichter zu reinigen und deshalb hygienischer. Tipp: Weitzer Parkett bietet als einziger Anbieter eine weichmacherfreie Gesamtlösung vom Parkettboden bis hin zum Klebstoff. Auch nach der Aushärtung sind in Weitzer-Parkettböden keine potentiell migrierenden Bestandteile enthalten.

Staubmilbenfrei und gesund: Öko-Parkettboden

Einige in Österreich produzierte Parkettböden aus unserem Sortiment haben übrigens den AAAA-
Effekt: Allergikerfreundlich, Antibakteriell, Antistatisch, Atmungsaktiv. Sie sind ökologisch
unbedenklich und beinhalten – anders, als manche Böden aus Übersee - keine giftigen
Substanzen. Das ist viel wert, Giftstoffe im Boden des trauten Heims können langfristig die
Gesundheit schädigen, und ziemlich schnell allergische Reaktionen hervorrufen. Dabei kann man
ganz einfach auf Nummer sicher gehen: Verwendet man zum Beispiel einen Parkettboden von
Weitzer, hat man die Gewissheit, auf Holz aus europäischer, nachhaltiger Forstwirtschaft zu leben
– amtlich verbrieft durch mehrere Zertifikate

Fordern Sie jetzt online ein unverbindliches Angebot an oder besuchen Sie unseren Weitzer Parkett Showroom in der Zelinkagasse 10, 1010 Wien!

Weiterführende Links:
Aktuelle Weitzer Parkett Sonderangebote
Unser Schauraum

« zurück